rohwer-gartenecke
rohwer-lilie
rohwer-mohn

Aktuelles

Serie "Nutzholzschnitt im Garten": Rosen

Mit dem richtigen Schnitt zu prachtvollen, üppigen Rosenblüten

Unsere neue Serie „Nutzholzschnitt im Garten“ – Teil 1

Das richtige Werkzeug

Für den Rosenschnitt wird eine scharfe Rosenschere benötigt. Eine Amboss-Schere sollte nicht verwendet werden, da die Triebe bei diesen Scheren eher gequetscht als geschnitten werden. Außerdem werden feste Handschuhe benötigt, damit Verletzungen und Entzündungen vermieden werden.

Weiterlesen ...

Serie "Nutzholzschnitt im Garten": Baumpflege im Sommer

Teil 2: Baumpflege im Sommer birne pixabay

Traditionell wurden Bäume in der Vergangenheit im Winter geschnitten. Den Ursprung zu diesem Termin lieferte das Arbeitsfeld der Gärtner und Landwirte in früheren Zeiten. Es gab im Winter nicht so viel zu tun und es blieb genug Zeit für den Baumschnitt. Es wurde aber nicht berücksichtigt, dass die Wundheilung bei Schnittmaßnahmen im Winter meistens gar nicht stattfindet beziehungsweise sehr viel länger dauert als im Sommer wenn die Bäume voll im aktiven Wachstum sind. Krankheitserreger wie zum Beispiel Pilze haben länger Zeit, in die offenen Wunden einzudringen. Außerdem bilden die Bäume an Schnittpunkten ein starkes Wachstum aus und es werden sogenannte schlafende Knospen aktiviert, was dann häufig zu sogenanntem Besenwuchs führt oder aber die Zahl der Wassertriebe bei Obstbäumen ansteigen lässt.

Weiterlesen ...

Serie "Nutzholzschnitt im Garten": Beerenobst

Teil 6: Schnitt und Erziehung von Beerenobst   Rohwer T6

Schnitt und Erziehung fallen bei den verschiedenen Beerenobstarten und -sorten recht unterschiedlich aus. Bei Johannisbeeren, Stachelbeeren, Jostabeeren und Kulturheidelbeeren ist ein entsprechender Aufbau der Sträucher notwendig.

Weiterlesen ...